In der Region um Zadar ( und damit auch um Osljak ) gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Alle sehenswerten Orte, Inseln, Buchten und Naturschönheiten kann ich Ihnen hier nicht näherbringen, aber Sie müssen in Ihrem Urlaub ja auch noch neues entdecken.

Hier nun   einige Highlights. Auf den folgenden Seiten finden Sie Ergänzungen und einige Bilder von einer Auswahl   dieser Ausflugsziele.

Kornati Nationalpark
Eine traumhafte Inselwelt mit einsamen Buchten, tollen Klippen, gemütlichen Konobas (Restaurants). Abseits der Routen der Ausflugsschiffe werden Sie eine nie gekannte Ruhe erleben.

Einen Ausflug in den Kornati Nationalpark muß man einfach machen, wenn man in dieser Region ist. Diese einmalige Inselwelt mit dem kristallblauen Wasser erkundet man am Besten mit dem eigenen Boot. Jedoch bieten auch zahlreiche Veranstalter Tagestouren an.
Auch wenn die riesige Bucht Telasica, am südlichen Ende von der Insel Dugi Otok, mit dem Salzsee und den beeindruckenden Klippen geografisch nicht zu den Kornaten gehört, ist sie ein Teil des Nationalparks und auf jeden Fall einen Besuch wert.

In den Kornaten gibt es zahlreiche Restaurants, sogenannte Konobas, in denen man vorzügliche Speisen serviert bekommt, vornehmlich Fisch und andere Meeresfrüchte.

Hier ein Beispiel, welches für uns bereits zum Pflichtprogramm gehört, das Restaurant Sipnata in der gleichnamigen Bucht auf der West Seite der Insel Kornat . Neben phantastischen Skampi- und Fischgerichten ist auch das Ambiente, welches von den Besitzern liebevoll gestaltet wird, eine Einkehr wert. Im Haus ist eine Ausstellung mit sehr schönen Schiffsmodellen, die der Besitzer mit viel Liebe zum Detail selbst gebaut hat.

Nationalpark Krka Wasserfälle
Aus den Karl May Filmen sind die beeindruckenden Krka Wasserfälle in  mehreren Ebenen, eingebetet in eine wunderschöne Landschaft, bekannt. Diese einmalige Naturkulisse etwa 90 km von Zadar entfernt bei Sibenik gelegen, sollte man sich unbedingt anschauen. Nach einem sehr schönen Rundgang mit immer neuen und beeindruckenden Perspektiven, kann man wunderbar am Fuße der Fälle im kristallklaren Wasser schwimmen.
Auf der Rückfahrt sollte man sich auch die schöne Altstadt von Sibenik mit ihren verwinkelten Gassen und schönen Geschöten anschauen. Von der alten Festung hoch über Sibenik hat man einen phantastischen Ausblick über den Fluß Krka und die vorgelagerten Inseln.

Mit dem Auto ist es ein schöner Tagesausflug, mit dem Boot sollte man eine Übernachtung einplanen.

Zadar
Schon im 9. Jahrhundert vor unserer Zeit war Zadar als Illyriersiedlung bekannt. Dann war Zadar römische Kolonie, und danach byzantinisches Territorium. Im Jahr 1105 geriet die Stadt unter kroatisch- ungarische Herrschaft und von 1409 bis 1797 gehörte sie zur Republik Venedig. Während der folgenden Österreichischen Herrschaft, die kurz von der französischen(1805-1807) unterbrochen wurde, war Zadar die Hauptstadt der Provinz Dalmatien. 1920 kam Zadar laut Vertrag von Rapallo unter italienischer Herrschaft und ab 1944 gehörte es zu Jugoslawien und Kroatien.
Diese wechselvolle Geschichte prägt heute das Bild der schönen Altstadt, mit ihren sehenswerten Kulturdenkmälern und reichen Kunstschätzen.